Die Stadt und Gemeinde Dębno liegt im Süden der Woiwodschaft Zachodniopomorskie und gehört dem Landkreis Soldin (Powiat Myśliborski) an. Die Stadt ist am Fluss Kosa (dem Zufluss der Myśla) gelegen, und ist 112 km südlich von Szczecin (Stettin) und 44 km nord-westlich von Gorzów Wielkopolski entfernt.

Die ältesten Spuren der Ansiedlung in diesem Gebiet reichen von dem 6. bis in das 3. Jahrtausend v. Ch. zurück. Die Gemeinde Dębno bewohnen 21 150 Menschen, 14 195 davon leben in der Stadt. Die Gemeinde nimmt eine Fläche von 31878 ha ein, wobei fast die Hälfte der Fläche von Wäldern bedeckt ist. Im Jahre 1562 wurden der heutigen Stadt Dębno die Stadtrechte verliehen.

Das Erbe der Vergangenheit und schöne Landschaften mit malerisch gelegenen Seen entscheiden über die Besonderheit der Stadt und Gemeinde. Dębno bildet das Tor zum Westen, welches den Weg nicht nur nach Deutschland (17km zur Grenze) sondern auch zur Europäischen Union öffnet.

Durch die Stadt führen verschiedene Verkehrsstrecken und Durchgangsstraßen. Die nahgelegenen Grenzübergänge, wie zum Beispiel: Kostrzyń nad Odrą (für Straßen- & Eisenbahnverkehr) und Osinów Dolny (für Straßenverkehr) ermöglichen eine günstige Verbindung mit der Stadt.

Im Gebiet der Gemeinde sind mehrere Bodenschätze vorhanden: eine der größten Erdöl- und Erdgaslagerstätte in Polen. Das Gelände ist auch reich an Holz. Sowohl die schöne und reiche Flora und Fauna, als auch Seen bilden den Reichtum der Gemeinde.

polecane

  • Cmentarze
  • Gminny portal mapowy
  • Bezpłatny komunikator SMS
  • Maraton Dębno
  • Centralna Ewidencja Działalności Gospodarczej
  • Rodzina.gov.pl
  • Obywatel.gov.pl
  • DOK
  • Biblioteka Dębno
  • Powiat Myśliborski
  • Euroregion Pomerania
  • Związek Miast Polskich
  • Lider Pojezierza
  • Policja
  • Włóczykije Pojezierza